Franciacorta: 320 Quadratkilometern zwischen Brescia, die Rätischen Alpen, Iseo See und dem Oglio Fluss eingeschlossen. Eine sanft hügelige Region, deren Boden aus Schwemmland besteht und reich an Kieseln und Kalkstein ist, entpuppt sich als Heimat des edelsten italienischen Schaumweins. Die frischen Brisen, die von den Voralpentälern hinunterwehen, bringen heilsame Temperaturschwankungen, die gute Sonneneinstrahlung und die gut verteilten Niederschläge schaffen optimale Bedingungen für die Erhaltung von Weinen, die eine Wiedergärung in der Flasche nach der klassischen Methode begünstigen. Franciacorta ist ein junges Nischengebiet, das bereits große Ergebnisse erreicht hat.

Franciacorta hat 1995 als erster italienischer Schaumwein nach klassischer Methode die D.O.C.G. erhalten. Er ist auch der erste Wein, der diesen Hinweis auf dem Etikett auslassen kann. Franciacorta ist also ein Gebiet (Die Franciacorta), eine Methode (die Franciacorta-Methode) und ein Wein (der Franciacorta).